Gobelin-WIP: Das Licht am Ende des Stickrahmens

Ich bin am Ende angekommen, am Ende des Rahmens, am Ende vom Stickmarathon.
Ist schon ein seltsames Gefühl, dass ich mich jetzt nicht einfach in meinen Sessel setzen und weitersticken kann. (ich brauch ne neue Beschäftigung^^) Ich bin auch gar nicht mehr begeistert. Dazu habe ich den Teppich zu lang vor Augen gehabt. Da ebbt sogar meine Begeisterung nach ner Weile ab.
Ich bin zufrieden. Und erstaunt, dass es dann doch so schnell fertig geworden ist. Ich habe jetzt ungefähr zweieinhalb Monate gebraucht (exklusive einer mehrwöchigen Pause im März, in der ich die Unterhose für Helena genäht habe), am Anfang dachte ich noch, dass ich mindestens die doppelte Zeit brauche.
Fertig ist der Teppich noch nicht. So kann ich ihn ja nicht aufhängen. Da fehlt noch die Rückseite. Da muss ich jetzt schönen Stoff für finden.

Wie, ihr wollt endlich den Teppich sehen? Ach, immer diese Bildsüchtigen. Na, okay, hier ist er:

P.S.: Ja, er ist etwas schief. Bei diesem Stich verzieht sich halt der Stoff ganz gerne und auch mit Stickrahmen konnte ich das nicht ganz verhindern. Das werde ich noch begradigen.

Advertisements

Gobelin-WIP: Das Mittelblau und andere Katastrophen

Merke: Garn der Nummer 146 ist nicht gleich Garn der Nummer146 (übrigens übertragbar auf andere Farben, nur bei 146 sehr offensichtlich). Und das ist nicht gut. Das ist nicht nur nicht gut, sondern sogar ziemlich doof. Sehr doof sogar. Sehr, sehr doof! Total bescheuert!

Warum? Weil es Flecken im Meer macht. Und Flecken im Meer sind doof, total doof. Leider kann ich kein Garn mehr auftreiben, das das alte Blau noch hat. Also wird das Mittelblau jetzt fleckig (und das Hellblaue, vielleicht auch das Dunkelblaue) und ich definiere ab sofort: Das soll so sein!

Zwischendrin musste ich beim Sticken pausieren, weil da noch ne warme Unterhose für Helena genäht werden wollte, mit einer wunderschönen Spitze an den Beinenden. Hat am Wochenende brav ihren Dienst geleistet und meinen Popos warm gehalten. Sehr schön!
Aber trotzdem bin ich mittlerweile sehr weit gekommen, fast Halbzeit:

Könnte gut sein, dass der Wandteppich wirklich bis zum Drachenfest fertig wird.

Gobelin-WIP: Fast ein Viertel fertig

Nachdem ich einige Zeit über das Wappen nachgedacht und mir eure Meinungen angehört hatte (danke dafür!), habe ich mich dazu entschlossen, dass Wappen noch mal zu machen, inklusive den Hintergrund. Ich hab ja sonst nichts zu tun.
Ich mach das anscheinend wirklich gerne, also, schon gesticktes noch einmal auftrennen und neu sticken (*Smiley, das anzeigt, wie irre ich bin*), weil es mir am Anfang nicht 100%ig gefällt. Das kam nämlich in den letzten Tagen noch ein paar mal vor. Dazu später mehr.

Und nur mal so zur Information, das dunkelste Grau, das ich benutzt habe, ist auch das dunkelste Grau, das man kriegen kann. In das Wappen noch ein fünftes grau einzufügen, um den Übergang zu verwischen, ging also nicht. Deshalb ist die Hand jetzt vollständig schwarz. Und das Blau des Meeres ist jetzt auch nicht mehr das ganz dunkle Blau, sondern das Mittelblau. So kommen jetzt auch die Magiestrahlen/-funken/-whatever besser zur Geltung (das war auch noch etwas, was mich ein bißchen gestört hat).
Nachdem das Wappen also geklärt war, habe ich mich an die erste Insel gemacht und das erste Gimmick (das Schiff). Beides schön gestickt, sah das so aus:

Aber irgendwie sah das nicht toll aus, also die Insel und das Schiff, nicht das Wappen. Mit dem Wappen bin ich zufrieden, das passt so super. Aber die Insel ist viel zu hell geworden, und erst das helle Blau um die Insel, dafür ist der Waldbereich viel zu dunkel. Und man erkennt gar nicht, dass ich zwei verschiedene Hellgrüntöne benutzt habe. Ne, ne, so ging das gar nicht. Und die Segel des Schiffes waren mir auch zu weiß. Außerdem gefiel mir das eine braun nicht. Was mir aber gefiel war die schäumende Gischt unterm Schiff und die Berge. Na, immerhin etwas.

Also, noch mal alles aufgetrennt, neue Farben rausgesucht (das ist nicht so einfach, ich hatte ja ne ungefähre Vorstellung, was ich wollte, aber da muss man dann erstmal die richtigen Farben für finden) und gekauft. Wieder gestickt und gehofft, dass es diesmal passt. Habe jetzt alle Grüntöne der Inseln neu geholt, plus eine zusätzliche Farbe für den Übergang Berg-Wald (die man eigentlich gar nicht sieht, aber bestimmt dem Wandteppich ganz viel Tiefe gibt *stark mit Kopf nickt*), außerdem ein neues Dunkelblau und ein neues Hellblau. Ich wollte diesmal keine so großen Kontraste in den jeweiligen Farben, aber immernoch etwas Unterschied.

Herauskam diese schöne Insel (im Vergleich rechts die alte Version):

Wesentlich besser, oder? Ich habe auch noch mal ein paar Details mehr in das Inselinnere gebracht, damit es natürlicher wirkt. (Das Mittelblau ist übrigens in beiden Bildern das gleiche, nur der Weißstandard in der Kamera war es nicht.)

Und das Schiff sieht nach einigen Korrekturen jetzt so aus, schon fertig mit Hintergrund und Fahnen:

Die Segel sind nicht mehr ganz so strahlend weiß, und durch die etwas dunklere Farbe bei den hinteren Segeln, kann man da auch nen Unterschied erkennen und es ist kein großer weißer Fleck.

Alles in allem sieht der Teppich gerade so aus:

Die Grün- und Blautöne bleiben jetzt so. Größere Auftrennarbeiten wird es also nicht geben, Gott sei Dank. Das wär ja auch was, drei Stiche sticken, zwei wieder auftrennen, drei Stiche sticken, zwei wieder auftrennen, … Nein danke.

Das, was ich bisher gestickt habe, ist ungefähr ein Viertel, vielleicht ein bißchen weniger. Wenn ich mir das so überlege, könnte es wirklich was werden mit dem Drachenfest, also, dass der Teppich bis zum Drachenfest fertig wird. Yeah!

Gobelin-WIP: Die Anfänge

Ich habe angefangen und schon haben sich die ersten Schwierigkeiten gezeigt. Aber zuerst die guten Nachrichten. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Farbwahl für den Rand.^_^

Schwierig ist ein bißchen der Stramin, also der Stickgrund. Der kann nämlich kaputt gehen. Kann nicht nur, sondern ist auch schon an einigen Stellen gerissen. Aber ich habe eine Lösung gefunden, um weiterzuarbeiten und nicht gleich neuen Stramin zu kaufen. Ich habe nen Baumwollfaden an die entsprechende Stelle eingenäht, der das Loch überbrückt. Die Lösung funktioniert und das ist erstmal ausreichend. Ich hoffe nur, dass mir der Stramin nicht an einer ungeeigneten Stelle reißt. Drückt mir die Daumen.

Ich bin schon ziemlich weit, aber für die Zeit, die ich schon darein investiert habe, nicht so weit, wie ich dachte. Na ja, mittlerweile habe ich mich an dieses Tempo gewöhnt. Ob ich das bis zum Drachenfest schaffe, kann ich aber jetzt noch nicht sagen. Ich bete darum.

Jetzt aber die ersten Bilder.

Und jetzt müsst ihr mir mal kurz helfen. Besonders die DF-Larper (seid ihr da?). Ich finde das Wappen etwas zu hell geworden. Geht das so mit den grautönen, oder meint ihr, es sollte schwärzer werden? Also grau nur für die Highlights? Immerhin ist es das schwarze Lager.

Gobelin-WIP: Die Gimmicks

Auf so einer Seekarte sind ja nicht nur die Inseln und/oder das Festland zu sehen, sondern auch kleine Bildchen von Schiffen, Monstern und Seejungfrauen. Sowas will ich auf meinem Teppich auch ^_^

Gedacht, gezeichnet:

Beim ersten Entwurf war das Schiff noch etwas zu breit. Deshalb musste ich ein paar Linien rausnehmen.

Und dann kam dieses etwas schlankere Schiff heraus.

Insgesamt sind es fünf Stück. Was? Ihr denkt, ich kann nicht zählen? Ich hab doch nur Bilder von vier Gimmicks gezeigt? Meint ihr auch, dass ich euch immer alles zeige? 😉

Es gibt wirklich noch ein fünftes. Aber das seht ihr erst, wenn ich es fertig gestickt habe. Muss euch doch bei der Stange halten 😉

Die Vorlage ist damit fertig. Ich muss mir zwar für das ein und andere noch überlegen, welche Farben ich genau benutze, aber das wird sich ergeben, denk ich. Anfangen zu sticken kann ich trotzdem noch nicht. Ich hab da noch was anderes, was fertig werden will.

Aber immerhin ist der erste Teil fertig. Und wenig Arbeit war das gerade nicht. Ich überschlag mal kurz, ja, so gut mehr als 20 Stunden habe ich schon dafür gebraucht. Würde ich dafür einen Stundenlohn von 10€ verlangen, wären das immerhin über 200€. Wow, jetzt sehe ich dieses Stück Papier mit ganz anderen Augen Ôô

Edit: Mein Vater hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es etwas unrealistisch ist von einem Stundenlohn für solch eine Arbeit auszugehen. Na ja, ist dieses Stück Papier keine 200€ Wert. Trotzdem stecken da über 20 Stunden Arbeit drin.