Ich brauche ein Auto

Wirklich. Das mein ich ganz ernst. Ich brauche ein Auto.

Nicht, weil Autofahren Spaß macht (was Tatsache ist) oder weil man einfach ein Auto haben sollte. Ich komm in meinem täglichen Leben sehr gut ohne Auto aus. Mein Fahrrad fährt, noch (obwohl ich es mal general überholen sollte), meine Beine können mich auch von A nach B tragen, und wenn nicht, dann gibt es immer noch die Straßenbahn oder die Couch bei meinem Kumpel in der Stadt.
Trotzdem, es gibt Zeiten, in denen ich mir wünsche, ein Auto zu besitzen, oder wenigstens einen Freund mit einem Auto das ich dann bei Bedarf immer ausleihen darf.

Da ich den im Moment noch nicht habe, brauch ich selbst ein Auto. Logisch, oder?

Wofür ich es brauche? Eigentlich nur für zwei, drei Wochenenden im Jahr. An den Wochenenden an denen ich auf ein Larp fahre.

Wie? Das reicht nicht als Erklärung? Was Larp ist, soll ich sagen?
Hmm, das würde jetzt an dieser Stelle etwas weit führen. Darf ich ein andermal darüber berichten? Nein? Äh, darf ich an dieser Stelle eine Kurzzusammenfassung geben und zu einem späteren Zeitpunkt weiter ausführen? Ja? Gut, danke.

Larp ist Zelten (meistens) in Kostümen (immer), und Monster mit Polsterwaffen hauen, oder sich gegenseitig hauen. (Hoffentlich liest das kein anderer Larper hier^^) Was ihr eigentlich nur wissen müsst, beim Larp hat man sehr viel Zeugs dabei, im Normalfall.
Kennt man ja vom normalen Zelten. Da braucht man ein Zelt (das beim Larp allerdings vom Volumen her schon was füllen kann, nicht, wie diese Iglus mit den Leichtmetallstangen), und einen Schlafsack, mind. eine Isomatte, manche haben Feldbetten. Dann das ganze Zeug fürs Kochen, Essen, Geschirr, Spülzeug. Tisch und Stühle. Dann die Klamotten für jegliches Wetter (und ein Wollumhang nimmt dann doch mehr Platz ein als eine Wind- und Regenjacke von Goretex), und passende Schuhe. Oder denkt einfach an euer letztes Festival, da kommt auch Zeugs zusammen.

Ich glaube, so langsam bekommt ihr eine Ahnung. Beim Larp hat man einfach viel Zeug (Ich kenne nur wenige Larper, die nicht viel Zeug haben) und das will natürlich zum Ort des Geschehens gebracht werden. Dieser Ort liegt meistens nicht in der eigenen Stadt, sondern irgendwo weit ab vom Schuß.
Das Zeug ist schwer.

Mittlerweile hat sich bei mir einiges angesammelt. Bei meinem letzten Larp war ich mit einem vollgepackten Reiserucksack unterwegs, an dem eine Isomatte und ein Schlafsack angebunden waren. Zusätzlich hatte ich noch ein Feldbett dabei und meine normale Tasche (Und der Inhalt war schon auf das Minimum reduziert!) Hatte ich schon erwähnt, dass das Zeug schwer ist?
Auf meiner Schottlandreise bin ich mit einem halb so großen Rucksack plus Tasche zurecht gekommen.

Und deshalb brauche ich ein Auto. Beim Larp hat man einfach zuviel Zeug, mitunter schweres Zeug. Das geht irgendwann nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu tranportieren!

Ach ja, und für Kendo wär ein Auto auch nicht schlecht.

Mama, wann kommt eigentlich der Lottogewinn?

Advertisements