Gobelin-WIP: Die Gimmicks

Auf so einer Seekarte sind ja nicht nur die Inseln und/oder das Festland zu sehen, sondern auch kleine Bildchen von Schiffen, Monstern und Seejungfrauen. Sowas will ich auf meinem Teppich auch ^_^

Gedacht, gezeichnet:

Beim ersten Entwurf war das Schiff noch etwas zu breit. Deshalb musste ich ein paar Linien rausnehmen.

Und dann kam dieses etwas schlankere Schiff heraus.

Insgesamt sind es fünf Stück. Was? Ihr denkt, ich kann nicht zählen? Ich hab doch nur Bilder von vier Gimmicks gezeigt? Meint ihr auch, dass ich euch immer alles zeige? 😉

Es gibt wirklich noch ein fünftes. Aber das seht ihr erst, wenn ich es fertig gestickt habe. Muss euch doch bei der Stange halten 😉

Die Vorlage ist damit fertig. Ich muss mir zwar für das ein und andere noch überlegen, welche Farben ich genau benutze, aber das wird sich ergeben, denk ich. Anfangen zu sticken kann ich trotzdem noch nicht. Ich hab da noch was anderes, was fertig werden will.

Aber immerhin ist der erste Teil fertig. Und wenig Arbeit war das gerade nicht. Ich überschlag mal kurz, ja, so gut mehr als 20 Stunden habe ich schon dafür gebraucht. Würde ich dafür einen Stundenlohn von 10€ verlangen, wären das immerhin über 200€. Wow, jetzt sehe ich dieses Stück Papier mit ganz anderen Augen Ôô

Edit: Mein Vater hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es etwas unrealistisch ist von einem Stundenlohn für solch eine Arbeit auszugehen. Na ja, ist dieses Stück Papier keine 200€ Wert. Trotzdem stecken da über 20 Stunden Arbeit drin.

Advertisements

Gobelin-WIP: Die Dracheninseln

Die Dracheninseln kommen durch die Abpaus-Methode mittels genialer Konstruktion gleich auf die Vorlage. Das sieht dann so aus:

Der Pfeil zeigt den Rand der Insel.

Man sieht auch schon die eingezeichneten Konturen von Strand, Wald und Berg. Wenn man die nachzeichnet, sieht das so aus:

Diesmal die Insel des Schwarzen, oben war die Insel des Roten

Aber wenn ich die Berge nur mit einem grau sticke, sieht das doch etwas komisch aus. Also noch ein paar Konturen eingezeichnet:

Sieht schon besser aus.

Beim nächsten Mal: Die Gimmicks

Gobelin-WIP: Die Motive

Eine Karte der Dracheninseln sollte es also werden, mit einer Windrose. Windrosen gehören bei Seekarten einfach dazu. Also mal im großen weiten Netz nach Windrosen gegoogelt – da gibts aber auch schöne Exemplare – und die schönsten Charakteristiken in eine Zeichnung gebracht:

Wie man sieht, schon auf Millimeterpapier, um die Größe zu bestimmen. Daraus entstand dann das:

In die anderen drei Ecken kommen natürlich auch kleine Zacken.

Die Windrose kommt, wie man sich jetzt vielleicht schon denken kann, an den Rand. Und der Rand wollte auch so schön werden wie die Windrose. Heraus kam das:

Beim Wappen des Schwarzen habe ich äh Tom zu Hilfe genommen. Wie genau, könnt ihr euch jetzt denken wie ihr wollt.^^ Das Wappen ist nicht gerade einfach. Das zeigt nämlich eine Hand und ich bin ganz schlecht in Hände zeichnen. Deshalb brauchte ich ja auch die Hilfe von Tom. Mit dem ging das auch ganz leicht:

Wenn ihr auf das Bild klickt, seht ihr auch meine geniale Kontur-nachzeich-Methode.

Der Rahmen für die Inseln ist damit vollständig. Als nächstes kommen dann: die Dracheninseln.