Perfekt gerahmt on a Budget

So, wie komm ich jetzt vom Ursprung zum Endresultat? Fangen wir vorne an.

Geek & Sundry ist ein Youtube-Kanal mit Shows über nerdige Dinge (so wie Brettspiele, Webshows über Computerrollenspiele, und generell Computerspiele). Geek & Sundry Vlogs ist ein Youtube-Kanal mit Vlogs (Video-Blogs, also sowas wie das hier nur in Videoform) über nerdige Dinge (wie Cosplay und Comics und Computerspiele). Und einer dieser Vlogs heißt: 2 Broke Geeks.
In diesem Vlog reden zwei Geeks darüber, wie man mit wenig Geld seinem Nerdtum trotzdem gerecht werden kann. Bisher gibt es nur vier Folgen, aber ich find die echt gut. Und die Tipps sind super. Da hab ich nämlich letztens erst einen ausprobiert (und zwar aus diesem Video):

(Ja, wir kommen jetzt endlich zum eigentlichen Thema.)

Ich hatte ja ein schönes Doctor Who Bild gestickt, aber mir fehlte ein Rahmen dafür. Die Nachfrage bei einem Rahmenhändler ergab, dass ich mindestens 50€ hätte zahlen müssen. Das wäre dann zwar auf Maß gewesen, aber auch viel zu teuer für mich im Moment. Aber einen 08/15-Rahmen zu kaufen wollte ich auch nicht.
Die Lösung war ein Secondhandladen für Möbel (und alles andere, also auch Rahmen). Wie der Zufall so will gibt es einen direkt neben meiner Arbeitsstelle. Also bin ich letztens etwas früher zur Arbeit und habe kurz nach Rahmen geschaut. Was soll ich sagen, ich bin fündig geworden. Und nicht nur für mein Doctor Who Bild.

Die Rahmen habe ich dann zuhause noch umgemalt. Der für das Doctor Who Bild wurde natürlich blau. Und aufgehängt ist es auch schon.

Dann habe ich noch vier kleine Rahmen gefunden, die mir gefielen. Die wurden golden und perlmuttfarben, damit sie in meine Ahnengalerie passen. Da hängen nämlich jetzt alte Photos von meiner Familie drin.

Und im Detail die Färbungen der verschiedenen Rahmen:

Advertisements

Sticken & Doctor Who Teil 2

Bei einem Bild konnte es natürlich nicht bleiben. Also habe ich ein zweites gestickt:

Es wird ein drittes folgen. Höchstwahrscheinlich mit dem 11. Doctor. Oder mit Daleks. Ich habe mich noch nicht entschieden.

Die Schrift ist eigentlich zwei Schriftarten, die ich im Netz gefunden habe. Die Tardis ist die Tardis vom ersten Bild, die ich nach Vorlage eines anderes Bildes etwas modifiziert habe. Auch hier fehlt mir jetzt nur noch der passende Bilderrahmen. Und einen guten Platz um es aufzuhängen.